Fasten

Schon vor 3200 Jahren prägte ein gelehrter Chinese ein Sprichwort, das in der heutigen Zeit an Aktualität mehr und mehr gewinnt: “Das Abendessen überlasse Deinen Feinden”.

Der Schweizer Heilpraktiker Paul Voigt erfreut sich weit über das 95. Lebensjahr hinaus, einer außergewöhnlichen frischen geistigen und physischen Kondition.

Oft wurde ihm schon die Frage gestellt, worauf er seine eiserne Gesundheit begründet. Neben einer ausgewogenen basischen Ernährung. praktiziert er seit seinem 35. Lebensjahr Dinner- Cancelling, das heißt er verzichtet regelmäßig auf sein Abendessen.

Wer es selbst einmal ausprobiert, mittags das letzte Mal zu essen und nächsten Tag sein Gesicht im Spiegel bewundert, wird tatsächlich einen entscheidenden Unterschied zu jenen Tagen bemerken, an denen er sich am Abend noch den Magen mit allerlei Essbaren gefüllt hat.

Die Ursachen liegen auf der Hand. Unser Magen benötigt für die Verdauung von Nahrung bis zu 8 Stunden. Isst man nun zu später Stunde ist der Magen fast die gesamte Nacht mit der Verdauung beschäftigt, das beeinträchtigt natürlich auch unseren Schlaf. Ein weiterer wichtiger Grund ist, dass jeder von uns bösartige Zellen in sich trägt, die im Normalfall vom körpereigenen Immunsystem in den meisten Fällen erkannt und zerstört werden. Dies geschieht vor allem in der Nacht, während des Schlafes. Wird in dieser Phase die Regeneration durch die aufwendige Verdauungsarbeit gestört,  ist unser Immunsystem nicht mehr zu 100% in der Lage Krankheitserreger oder auch bösartige Zellen zu eliminieren.

Außerdem werden durch die Reduzierung von Kalorien, und dies ist beim Verzicht auf das Abendessen der Fall, Zellen die der Organismus nicht mehr benötigt abgestoßen und aufgelöst. Aus bisher noch nicht vollständig geklärten Gründen, unterwirft der Körper in Hungerzuständen vor allem die bösartigen Zellen dem programmierten Tod. Die Wissenschaft nennt diesen Vorgang Apoptose. Wahrscheinlich ist dies auch die Erklärung für jenes Phänomen, vor dem die Altersforschung staunend steht. Eine wissenschaftlich erforschte Möglichkeit, das Leben zu verlängern besteht also im Verzicht auf Kalorien.

Es gibt noch andere Gründe, die das abendliche Fasten befürworten. Durch die Verminderung der Kalorien werden wichtige Hormone, wie z.B. Melatonin freigesetzt, die für einen ruhigen und entspannten Schlaf sorgen und die Zellerneuerung fördern

Das verjüngende Dinner Cancelling Konzept kann noch dadurch verstärkt werden, indem man einen wöchentlichen Fastentag einlegt. An diesen Tagen sollte nichts gegessen werden, nur ausreichen getrunken. Solche Tage wirken sich auf den menschlichen Körper als wahrer Jungbrunnen aus, regenerieren Körper und Geist, und es werden gleichzeitig auf Dauer überschüssige Pfunde abgebaut.

Wem “Fasten” doch zu heftig ist, kann auch durch eine gezielte Diät dem Körper etwas Gutes tun.