Moringa – ein Jungbrunnen aus der Natur

 

moringa-1506196_1920Moringa ist ein Baum, dessen Heimat die Region um den Himalaya ist. Seit mehr als 4.000 Jahren gilt dieser Baum als Königin des Superfoods und als universelles Heilmittel in der ayurvedischen Lehre. Der Baum, der jeden Monat bis zu 30 Zentimeter wächst, ist widerstandsfähig und hat sich vom Himalaya durch die Tropen und Subtropen bis nach Afrika verbreitet. Junge Moringa-Bäume erreichen schon im ersten Jahr die stattliche Größe von mehr als drei Meter.

Zeatin, ein pflanzliches Hormon

Zeatin ist ein Hormon, welches das Wachstum aktiviert. Im Moringa-Baum ist dieses Hormon tausendmal mehr als in anderen Gewächsen vorhanden. Im menschlichen Körper fungiert Zeatin als Botenstoff der dafür sorgt, dass der Körper wertvolle Nährstoffe aufnimmt und verwertet. Für den Menschen ist es ein Gesundbrunnen; für die Forschung ein Wunder im Anti-Aging Bereich. Dieser Baum hat nicht umsonst die Bezeichnung “Baum des ewigen Lebens”.

Gegen Mangelernährung

Für den menschlichen Organismus reichen zwei Esslöffel Moringa-Pulver aus, um den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen ausreichend zu versorgen. In Ländern wie Senegal wurde Ende der 1990er Jahr damit begonnen, Moringa-Bäume anzupflanzen. Grund war die Mangelernährung der dortigen Bevölkerung, wovon hauptsächlich Frauen und Kinder betroffen waren. Es dauert nur kurze Zeit, als der Erfolg einsetzte. Die Babys kamen mit einem höheren Gewicht zur Welt und die Mütter hatten ausreichend Muttermilch, um ihre Babys stillen zu können.

Moringa in der westlichen Welt

Die Samen des Moringa-Baums können aufgrund ihrer Eigenschaften verschmutztes Trinkwasser reinigen, indem sie Schwebstoffe und Gifte binden. Das ist besonders in Regionen wichtig, wo Trinkwasser knapp ist und dort, wo es kaum sauberes Wasser gibt.

Die sogenannte Superfood-Welle, die in den letzten Jahren aufkam, brachte Moringa und andere exotische Naturprodukte in die westliche Welt. Alles was neu ist, ist für Forscher interessant. Die Wissenschaft beschäftigte sich ausgiebig mit dem Baum und war verblüfft über die vielen Eigenschaften, welche für die Gesundheit der Menschen förderlich sind.

Goji-Beeren für Gesundheit und Anti-Aging

Diese Beeren stärken das Immunsystem, wirken entzündungshemmend und mindern die Anfälligkeit für Stress. Doch nicht nur für die Gesundheit sind die Beeren wertvoll, sondern auch für den Anti-Aging-Bereich. Das liegt daran, dass die Beeren die Eigenschaft haben, die Haut auf natürliche Weise zu verjüngen. Auch unterstützen sie den Muskelaufbau und die Blutbildung. Gesundheit und Anti-Aging sind zwar zwei Bereich, doch haben sie eine feste Verbindung zueinander. Gesunde Menschen trotzen dem Alter. Goji-Beeren helfen die Gesundheit zu erhalten, indem sie Leber und Niere entgiften und reich an Omega-3-Fettsäuren und B-Vitaminen sind.