Studie: Nir Barzilai will das Altern aufhalten

elderly-1461424_1920Den Alterungsprozess aufhalten

Wissenschaftler auf der ganzen Welt arbeiten daran, dem Alterungsprozess und letztendlich auch dem Tod “ein Schnippchen” zu schlagen. Dem ersten Wissenschaftler, der mit seinen Forschungen in beiden oder auch nur in einem Bereich Erfolg hat, dem winkt ein unvorstellbares Vermögen.

Wundermittel, Techniken und andere wundersame Dinge

Viele der auf dem Markt befindlichen Wundermittel versprechen das Aufhalten des Alterungsprozesses. Doch wie so vieles andere auch, ist dies nur der Stoff, der sich für Romane eignet. Auch Arzneien, Diäten sind nur für die hilfreich, die sie auf den Markt bringen. Der Stoff von Romanen und Filmen ernährt jedoch seit langen Jahren eine Industrie, die Unsterblichkeit und ewige Jugend verspricht. Wundersam ist auch die Methode sich nach dem Tod einfrieren zu lassen, um in einer fernen Zukunft aufgetaut zu werden und weiter zu leben. Kurze Info: Ob es in ferner Zukunft noch Menschen gibt und die wie Welt dann aussieht, kann man heute nicht voraussehen.

Institute of Aging

Am New Yorker Institute of Aging arbeitet Nir Barzilais an der Sehnsucht nach nie vergehender Jugend. Der 59 Jahre alte Wissenschaftler ist unermüdlich in seinem Labor im Kampf gegen sogenannte Wissenschaftler und nicht belegbaren Ergebnissen. Zwischen Regalen und Werkbänken, die nur so überquellen von Zentrifugen, Mikroskopen und Glaskolben nimmt er den Kampf gegen Altern und Tod auf.

Nir Barzilai hat sich seit vielen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. Er ist sich jetzt ganz sicher, dass er dem Erfolg ein großes Stück näher ist. In seinem New Yorker Institut analysiert er Zellen unter seinem Mikroskop. Er vergleicht die Sequenzen der Gene von Menschen, welche die 100 Lebensjahre überschritten haben. Daneben behandelt er Mäuse, die zuckerkrank sind.

Die Arbeit des Nir Barzilai

Nach vielen Jahren harter Arbeit glaubt Nir Barzilai nun, einen Wirkstoff gefunden zu haben, der zur Verlangsamung des Alterungsprozesses dient. Dieser Stoff kann wahrscheinlich auch Demenz, Arteriosklerose oder Krebs, also die typischen Alterskrankheiten, verhindern. Der Wirkstoff heißt Metformin, der seit vielen Jahren bei der Behandlung von Diabetes erfolgreich ist.

Die Studie

Nir Barzilai will schon bald mit einer großen Studie anfangen. Teilnehmen können Amerikaner im Alter zwischen 65 und 79 Jahren, die nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen eingeteilt werden. Noch hat die FDA, die amerikanische Gesundheitsbehörde, die Studie nicht anerkannt; das muss sie auch, da es sich nicht um neues Medikament handelt.

Diesmal sind es Wissenschaftler, welche die Studie vorantreiben und nicht, wie sonst üblich die Pharmaindustrie. Metformin ist ein Medikament, das sich bewährt hat. Überraschende Nebenwirkungen sind also nicht zu erwarten. Diese Studie weckt die Hoffnung, dass die Menschen im Alter gesünder und vitaler sind.