Wie man mit Essen jung bleiben kann

In der Presse kursieren täglich neue Informationen darüber, wie die Ernährung mit Anti-Aging in Verbindung steht. Genannt werden hier als Ernährungs Sauermilchprodukte, der Glykämische Index, japanisches Essen und Dinner-Cancelling. Aber welche dieser Methoden sorgt nun wirklich dafür, dass wir langsamer altern?

Viele Wissenschaftler sind davon überzeugt, dass bestimmte Lebensmittel wahre Wunder bewirken können, wenn es darum geht, länger jung zu bleiben. Noch vor etwa 30 Jahren wurden Sauermilchprodukte gelobt, da sie den Menschen in Osteuropa ein hohes Lebensalter schenkten. Heute weiß man aber, dass es andere Gründe dafür gibt, dass die Menschen hier langsam alterten.

Auch der Glykämische Index scheint nicht die Lösung für Anti-Aging zu sein. Ursprünglich entwickelt wurde er nämlich für Diabetiker, die ihre Ernährung so besser steuern sollten. Wie stark ein Lebensmittel den Blutzucker beeinflusst, kann nicht pauschal vorhergesagt werden, sondern ist von Mensch zu Mensch verschieden und unterliegt auch Tagesschwankungen.

Die Wunderwaffe für ein gesundes Leben sowie die Grundlagen einer guten Ernährung lassen sich ganz woanders finden. Hauptsächlich dafür verantwortlich, wie lange wir gesund bleiben, ist die gesamte Kalorienmenge, die man am Tag beziehungsweise in der Woche zu sich nimmt. Erst danach spielt die Zusammensetzung der Ernährung, also der Anteil an Fetten, Kohlenhydraten und Eiweißen, eine Rolle. Berücksichtigt werden sollten hier aber immer sekundäre Pflanzenstoffe, die sich in Obst und Gemüse finden lassen. – Denn die Biosubstanzen schützen nicht nur die Pflanzen vor Schäden durch UV-Strahlen, Krankheiten und Parasiten, sondern auch den Menschen.

Wer wirklich etwas im Bereich Anti-Aging tun möchte, ohne viel Geld für teure Cremes und Salben auszugeben, der sollte auf eine gesunde, kalorienarme Ernährung setzen. Obst und Gemüse, die relativ wenig Kalorien, dafür aber viele satt machende Ballaststoffe besitzen, sollten deswegen öfters verzehrt werden. Hinzu kommen sollten Vollkornprodukte, gesunde Öle in Maßen und als Getränk bieten sich Wasser, ungesüßter Tee oder Obstschorlen an.

Weitere Informationen rund um die “Anti-Aging-Ernährung” finden Sie auch hier.